17. November 2019

Visionäre und Innovatoren
Zukunftstag der Abendzeitung

Wo steht Deutschland, wenn es um die Digitalisierung geht? Fragt man die Unternehmer und die Bevölkerung, fällt die Schätzung darauf, dass wir uns im unteren Drittel des internationalen Rankings befinden. Die Wahrheit sieht jedoch ganz anderes aus. Wie kann es zu einer solchen Fehleinschätzung kommen und weshalb zeigen sich die Deutschen so kritisch gegenüber den Errungenschaften des Lands der Dichter und Denker?

Es braucht nicht nur eine Innovationskultur in den Unternehmen, sondern eine für das gesamte Land. Wo es aktuell am digitalen Selbstverständnis hapert und was wir im Verständnis der eigenen Innovationskultur von Estland und anderen Ländern lernen können zeigt Innovation-Profiler und Zukunftsstratege Alexander Pinker auf dem Zukunftstag der AZ München.

31. Oktober 2019

Future of Smart Home – Nights of the Futures
betahaus Neukölln, Berlin

Futures Space präsentiert am 31. Oktober 2019 eine weitere Night of the Futures im betahaus Neukölln, diesmal zum Thema Zukunft des Smart Home. Unsere Speaker im Oktober werden die vielfältigen Zukunftsperspektiven, wie wir mit Technologien in unserem Zuhause leben und interagieren werden erforschen und völlig neue Einblicke in die Zukunft geben.

In dieser Veranstaltung werden wir die menschliche Interaktion mit Maschinen, ihre zukünftige Entwicklung und ihre Auswirkungen auf das Leben zu Hause ergründen.

30. Oktober 2019

innovate! Munich
zu Gast bei Google Deutschland

Gemeinsam mit Querdenkern, Innovatoren und Vordenkern gehen wir mit „Innovate! Munich“ auf die Suche nach neuen Lösungsansätzen. Um nicht nur von Innovationen zu sprechen, sondern sie zu leben, sind wir zu Gast bei Google München. Dort werden wir mit spannenden Speakern, Diskussionsrunden und Workshops die Zukunft der Stadt München gestalten.

Ziel ist es, gemeinsam konkrete Projekt-Ideen für die „Stadt mit Herz“ zu entwerfen, um sie noch lebenswerter und international zum Innovations-Motor zu machen!

24. Oktober 2019

Rethinking change
Digital Mind Change vol. 3
von XING/Zukunft Personal

Digital Mind Change – Eine Plattform für Querdenker, Visionäre und alle, die den Status quo der Digitalisierung herausfordern. Eine Konferenz zum Hinterfragen, Neu-denken und Anpacken.

Und genau auf diesem Mindset wollte ich mit meinem Workshop am 24. Oktober 2019 auf der Digital Mind Change vol. 3 aufsetzen.

In der BMW Welt München warf ich für Futures Space einen Blick auf die Chancen der Welt von Morgen!

19. Oktober 2019

Die Zukunft beginnt heute
SUNconference19, Berlin

Wie designt man für das Ende der Welt? Wie sieht die Zukunft der Automobilindustrie aus und welche Innovationsmärkte werden wir in den nächsten Jahren erschließen?Neben Vorträgen und Einblicken von Speakern von Porsche Digital, Rasa, BCG Digital Ventures und Futures Space werden hands-on Workshops rund um die Themen Growth Management, Business Model Innovation und Innovation Profiling angeboten.

Das Startup-Netzwerk SUN veranstaltet in Kooperation mit BCG Digital Ventures am 19. Oktober 2019 eine Zukunftskonferenz in Berlin. Als Vorstand des Startup-Netzwerks habe ich den Tag moderiert und auch selbst zwei Workshops gehalten. Gemeinsam mit Geoffrey Hildbrand zeigte ich die Potenziale von Technologien und disruptivem Denken aufzeigen.

11. September 2019

Was Deutschland in Sachen Innovationskultur lernen muss
BRAINWASH XV, Querdenker International

Deutschland, das Land der Dichter und Denker, doch wo steht die Bundesrepublik, wenn es um die Digitalisierung geht? Redet man mit Unternehmern oder der Bevölkerung, denken die meisten wir sind im hintersten Drittel, doch ist dies weit gefehlt! Unsere Infrastruktur, Startup-Landschaft und technologischen Entwicklungen sagen etwas ganz Anderes. Wie kann es also zu einer solchen Fehleinschätzung kommen und weshalb zeigen sich die Deutschen so kritisch gegenüber den Erfindungen und Entwicklungen „Made in Germany“?

International gibt es ein Wort dafür, die „German Angst“, die Angst vor der Zukunft. Diese muss ein Ende haben! Es braucht nicht nur eine Innovationskultur in den Unternehmen, sondern eine für das gesamte Land und das beginnt bei jedem Einzelnen. Wo es aktuell im digitalen Selbstvertrauen hapert und was wir im Verständnis der eigenen Innovationskultur von anderen Ländern lernen können zeigt Innovation-Profiler und Future Strategist Alexander Pinker in diesem Brainwash. Am Ende der Veranstaltung sollten Sie eines mitnehmen: Lust auf die Zukunft.

29. August 2019

Futures of Food – Nights of the Futures
betahaus Neukölln, Berlin

Futures Space präsentierte am 29. August 2019 ein einzigartiges Event zum Thema Futures of Food. Im betahaus Neukölln nahmen wir die Teilnehmer mit auf eine Erkundung der vielfältigen Zukünfte und der Szenarien, wie und was wir in Zukunft essen werden.

In innovativen Talks und Workshops haben wir uns mit Ernährungssystemen beschäftigen; wir diskutierten über Ernährungssicherheit, Produktion, Gastronomie und Innovationen diskutieren und was das für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden bedeutet.

04. Juli 2019

German Angst - Wieso Deutschland eine Innovationskultur braucht
12min.me Munich

Unser Land ist im Umbruch, doch wie kann man eine Innovationskultur in Deutschland etablieren und ein digitaler Vorreiter in Europa und der Welt werden? In diesem Vortrag bei 12min.me habe ich einen Blick auf internationale Vorreiter, wie beispielsweise Estland, geworfen und von den dortigen eGovernment Maßnahmen Handlungsempfehlungen aufgezeigt.

Als Innovation-Profiler und Future-Strategist werde ich den Besuchern von 12min.me zeigen, welche Stolpersteine es gibt und wie man das Land in die Zukunft führen kann.

27. Juni 2019

Augmented Reality und Virtual Reality
Jungtextiler Kongress 2019 "Von der Tradition zur Innovation" in St. Gallen, Schweiz

Die Textilbranche wird sich in den nächsten Jahren grundlegend verändern. Innovationen halten in die Produktionsprozesse, aber auch in die Produkte Einzug und machen diese intelligenter, vielseitiger und einzigartiger. Besonders Augmented Reality und Virtual Reality werden eine große Rolle dabei spielen

Unter dem Motto "von der Tradition zur Innovation" lädt der Jungtextiler Kongress am 27. Juni 2019 nach St. Gallen, Schweiz ein, um die zeigen, wie die ältesten Industrien der Welt an Innovation herangehen können. Als Zukunftsstratege zeige ich den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, wie AR und VR ihr Business verändern werden.

09. Mai 2019

Education 2030
International Scientific Conference "Bioeconomy and Rural Development" in Jelgava, Lettland

Wie wird die Bildung an den Universitäten der Zukunft aussehen? Welche Faktoren werden die Studienfächer prägen und welche technologischen und gesellschaftlichen Trends bestimmen die Welt von Morgen. Auf der International Scientific Conference "Bioeconomy and Rural Development" in Jelgava, Lettland werde ich die Teilnehmer mit auf eine Reise in die Zukunft nehmen.

Als Innovation-Profiler und Future-Strategist werde ich den Besuchern der Konferenz Einblicke in Augmented Realtiy, Virtual Reality und die sieben Regeln der Zukunft zeigen, die es ihnen ermöglichen werden die Zukunft ihrer Universitäten selbst zu gestalten.

04. April 2019

Projektmanager 2030
PMI Denmark - Kopenhagen

Das Jahr 2030. Wie wird unsere Welt aussehen? Ist unser Leben bis dahin vollständig digitalisiert oder haben wir, vielleicht sogar absichtlich, einen Hauch des Analogen beibehalten? Wenn Manager ihre Denkweise nicht ändern, können sie neue Situationen nicht richtig wahrnehmen und interpretieren. Darüber hinaus werden sowohl neue Fähigkeiten als auch neue Werkzeuge benötigt.

Weitere Informationen zur Keynote zum Thema Project Manager 2030 - Disruption of Project Management auf der Projektmanagement Konferenz in Kopenhagen.

30. November 2018

Bildung 4.0
Internationalen Bildungskonferenz in Wien

Disruptive Technologien wie künstliche Intelligenz, immersive Medien und Big Data basierte Lernsoftware verändern nicht nur den Schul- und Studienalltag der Lernenden, sondern auch der Lehrenden. Pädagogen müssen sich auf neue, digital angereicherte Lernansätze einstellen, die ihre Schüler und Studierenden auf die Welt von Morgen vorbereitet.

Weitere Informationen zur Keynote und dem Workshop zum Thema Bildung 4.0 auf der Internationalen Bildungskonferenz in Wien.

16. Juni 2018

Marktnischen – Potenziale im Zeitalter von Bitcoin und Blockchain erkennen

Das Zeitalter von Bitcoin und Blockchain birgt enorme Potenziale für Unternehmen – sei es im Rahmen neuer lukrativer Marktnischen oder kreativer, revolutionärer Innovationen, die nicht nur im technischen Bereich sondern auch im Dienstleistungssektor zu erschließen sind.

Doch wie lassen sich solche „schlummernden“ Potenziale erkennen und für das geschäftliche Wachstum des eigenen Unternehmens nutzen?

Weitere Informationen zum Event im Campus der Henley Business School.

19. April 2018

Die digitale Zukunft
Automatisierungstagung 2018

Technologien wie Augmented Reality, 3D Druck und künstliche Intelligenz sind in Zeiten der vierten industriellen Revolution auf dem Vormarsch. In meinem Vortrag „Die Digitale Zukunft – wie Daten, Automatisierung und Trends Ihre Arbeit verändern“ auf der „Automatisierungstagung 2018“ beim Weihenstephaner Institut für Getreideforschung der Technischen Universität München zeige ich vor Experten aus der Lebensmittelbranche und der Industrie die Potenziale auf, die die Welt von Morgen mit sich bringt.

Weitere Informationen zum Auftritt auf der Automatisierungstagung 2018.

05. März 2018

Looking for the Traces of Change
Henley Business School

Die Zukunft wird von unseren Handlungen bestimmt. Immer mehr Unternehmen erkennen eine digitale Verschiebung und entschließen, dass sie mit der Zeit gehen müssen, um nicht auf kurz oder lang von der Bildfläche zu verschwinden. Meine Mission als Innovation-Profiler und Futurist ist es Unternehmen zu sensibilisieren sich nicht hinter alten Prozessen zu verstecken, sondern offen auf die Welt von Morgen zuzugehen. Durch den Vortrag „Looking for the Traces of Change“ bei Monday@Henley an der Henley Business School Deutschland wollte ich die Teilnehmer von der Zukunft begeistern und sie motivieren selbst eine zentrale Rolle in ihr zu spielen.

Weitere Informationen zum Vortrag bei der Henley Business School.

12. Januar 2018

Tatort Zukunft – Trends der Arbeitswelt von Morgen
stuzubi 2018

Die Zukunft ist Digital. In der Arbeitswelt von Morgen zählen neue Fertigkeiten und Kenntnisse. Unsere Unternehmenswelt gleicht dabei einem Tatort. Den Besuchern der bundesweiten Karrieremesse stuzubi habe ich daher einen Einblick in die Werkzeuge des digitalen Wandels gegeben. Beim „Tatort Zukunft“ hilft Innovation Profiling auf der Suche nach den passenden Trendbewegungen der Arbeitswelt von der Zukunft und macht diese fassbar und verständlich.

Weitere Informationen zur Keynote bei der stuzubi 2018.

18. November 2017

Virtual Reality – Eine Technologie zum Träumen
HSS - Fachtagung Medien

Träumen mit geöffneten Augen. Das ist Virtual Reality. Virtual Reality erfüllt einen Traum den die Menschen schon lange haben. Ohne Aufwand kann man überall hin wo man möchte. Egal ob in ein fremdes Land oder eine Fantasie Welt. Mit VR wird träumen wahr. Das klingt jetzt wie ein Werbespruch, doch schaut man sich alleine diese Szenen aus dem Google Daydream Experiment an, wir schnell erkennbar, wie nah wir in der virtuellen Welt dem Träumen sind.

VR erlaubt uns mit Hilfe einer solchen Brille in diese virtuelle Welt abzutauchen. Die Umgebung um einen herum wird dabei ausgeblendet und durch die virtuelle Welt ersetzt die versucht eine Form der Realität abzubilden. Oder kurz gesagt VR ist eine virtuelle Welt voller realer Gegenstände.

Weitere Informationen zum Auftritt bei der Fachtagung Medien der Hanns-Seidel-Stiftung gibt es hier.

16. November 2017

Digitales Leben
digina 2017

Im 21. Jahrhundert befinden wir uns in Mitten einer Revolution – einer Datenrevolution. Die Zahl der Unternehmen, Organisationen und Institutionen, die heute große Datenlösungen nutzen, ist in den letzten Jahren explosionsartig angestiegen, ebenso wie die Menge der gesammelten Daten. Die digina, die von Alexander Pinker mitorganisiert wurde, betrachtete die Verwertung dieser Daten im Zusammenhang mit dem digitalen Leben und dem digitalen Nachleben.

Für diejenigen, die mit der Sammlung und Bewahrung des kulturellen digitalen Erbes betraut sind, stellt sich die dringliche Frage, was von diesen riesigen Materialmengen für künftige Generationen aufzubewahren ist und wie sie ausgewählt und bewahrt werden können. Als Folge dieses Trends kommt es zu signifikanten Veränderungen – einige sind offensichtlich, während andere unter der Oberfläche liegen. In meinem Vortrag auf der digina 2017, die bei Microsoft Deutschland stattfand, habe ich die Besucher mit auf eine Reise durch die Welt der Daten genommen.

Weitere Informationen zum Vortrag auf der von mir mitorganisierten Konferenz zum digitalen Leben und digitalen Nachlass digina gibt es hier.

25. Oktober 2017

Innovation Profiling
MedienCampus Areal auf den Medientagen 2017

Unternehmen sehen sich vermehrt mit den Herausforderungen einer digitalen Zukunft konfrontiert. Die klassischen Aktivitäten, denen sie seit Jahren nachgehen reichen dem digitalen und schnelllebigen Kunden oft nichtmehr aus. Es kommt zu einem Paradigmenwechsel in vielen Bereichen und die Unternehmen schauen zu den Startups, die ihnen Innovationsgeist und Dynamik vorleben.

Als Innovation-Profiler durfte ich die Besucher mit auf eine Reise in die Zukunft nehmen. „Innovation-Profiling – Tatort Zukunft“ zeigt dabei die Vielfalt meines entwickelten Profiling-Modells auf.

Weitere Informationen zu meinem Auftritt und Workshop auf dem MedienCampus Areal der Medientage 2017 gibt es hier.

07. Februar 2017

Digitale Innovation der Eventbranche
3. Münchner Eventtag

Durch die Eventbranche geht ein digitaler Ruck. Die Themen Digitale Transformation und Digitale Innovation sind für die Veranstalter von Messen und Konferenzen so unumgänglich, wie für die anderen Branchen. Sie müssen sich immer neu erfinden und weiterentwickeln. Den Messebesucher und seinen Mehrwert im Blick.

Unter dem Motto „High Tech versus High Touch – der Gast zählt“ konnten die Besucher im „Haus der Bayerischen Wirtschaft“ einen Einblick in technologische Optionen und Anwendungsmöglichkeiten erhalten.

Weitere Informationen zu meinem Auftritt auf dem 3. Münchner Eventtag gibt es hier.

OBEN